2007

15.11.2007: Gespräch mit Familienministerin Marie-Josée Jacobs

Die APEG-Vertreter Paul Bressler und Marc Pletsch, sowie SLEG/CGFP-Präsident Fernand Sauer und Alexandra Bertemes vom LCGB wurden von der Familienministerin empfangen, um auf die ungewissen Zukunftsperspektiven für Sozialpädagogen im konventionierten Sektor hinzuweisen. Anstehende Restrukturierungsmaßnahmen und weniger öffentliche finanzielle Mittel könnten für uns ein Problem darstellen: weniger qualifiziertes Personal, strukturelle Probleme sowie minimale Qualitätsstandarts, die nicht mehr erreicht werden können. Die APEG, sowie auch unsere repräsentativen Gewerkschaften warnen vor Sozialdumping.

23.10.2007: Petitionsüberreichung

Die Unterschriftenaktion von 2005, die in Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften OGB-L und LCGB organisiert wurde, lag während über zwei Jahren in der Schublade. Die APEG hat auf eine günstige Gelegenheit gewartet, um mit dieser Aktion (einen Monat nach der Pressekonferenz) nachdrücklich auf unser Hauptanliegen aufmerksam zu machen. Kammerpräsident Lucien Weiler empfing die APEG-Vertreter Paul Bressler und Marc Pletsch und nahm das fast 3000 Unterschriften umfassende Dokument dankend in Empfang. Er lobte den jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz unseres Berufsverbandes und erklärte, dass er die Petition an die zuständige Kommission weiterleiten würde. Vor wenigen Wochen hat die APEG die Mitteilung erhalten, dass unsere Petition an die zuständigen politischen Gremien weitergereicht werde.

 
 


(c) Le Quotidien 24.10.2007

 
 
 


(c) Le Quotidien 24.10.2007

 
 


(c) Chambre November 2007

 


RTL 2007: Petition APEG

25.9.2007: Pressekonferenz

In Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften LCGB und CGFP begann unsere „Rentrée“ mit einer Pressekonferenz. Dabei wurde erneut auf unser „Karriereproblem“ aufmerksam gemacht. Die Resonanz war überwältigend: fast alle Presseorgane waren vertreten und berichteten umfassend über unser Anliegen. Wir waren am gleichen Abend in allen Radiosendern „à la une“ und das Fernsehen berichtete während über drei Minuten.

 
 


(c) LCGB 2007

 
 
 


(c) Wort 26.09.2007

 
 
 


(c) Tageblatt 10.2007

 
 


(c) Le Quotidien 26.09.2007


Auf www.bacplus3.lu gibt es viele weitere Informationen zu den Gehältern des Sozialpädagogen im CCT SAS-Bereich und der öffentlichen Hand.

 

dossier2007header

 

 

A.P.E.G. asbl
B.P. 3071
L-1030 Luxembourg
www.apeg.lu

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Fax: (+352) 20 40 99 03
CCPL : IBAN LU55 1111 1571 9858 0000